FAE Magazine

Das Kanadische FAE Magazine versteht sich als Hochglanz-Magazin für Bodypositivity-Kultur. Also für ein Schönheitsverständnis, das über dasjenige hinausgeht, das durch die Medien, Werbung, Modemagazine usw. üblicherweise vermittelt wird. Es sind Frauen unterschiedlichster Körperform, verschiedenen Alters und Herkunft zu sehen. Als bewusster Gegenentwurf zu der weichgezeichneten, stark retuschierten und oft unwirklich wirkenden Welt herkömmlicher Hochglanzmagazine.

 

Die im Magazin gezeigten Frauen sind nicht nur auf ihren Bildern zu sehen, sondern erzählen auch ihre Geschichte, von ihren oft nicht einfachen Wegen zu sich selbst, zu Selbstliebe und dazu sich so annehmen und lieben zu können, wie sie sind. Sie senden damit auch ermutigende Botschaften an andere Frauen, die diesen Weg noch vor sich haben.

 

Ein Teil der Einnahmen wird regelmäßig an Frauenhäuser in Toronto gespendet. 


Ausgabe 02/2021


Ausgabe 01/2021

Facebook


Instagram


Ausstellungen

"Wenn der Vater mit dem Sohne"

Gemeinschaftsausstellung mit Malereien meines Vaters Josef Müller und meinen Fotografien


"Von der Dunkelheit ins Licht"

Fotografien zum Thema "Depression" und zu den schönen Seiten des Lebens


"Woanders ist auch Horst"

Mein Bekenntnis zu den Schönheiten in und um meine Heimat herum.


In der Ausstellung "Oceans Between Us" durfte ich im September/Oktober 2017 Bilder von beiden Seiten des Atlantiks in der wundervollen Stadtteilbibliothek Gelsenkirchen-Horst präsentieren.


Meine Werkschau "Augen. Blicke. Augenblicke" gab es vom 20.01. bis 18.02.2017 in der Stadtbibliothek Hattingen zu sehen.


Vom 27.10.-11.12.2017 gab es die "Ruhrpott-Beauties" in Herten-Westerholt zu sehen. Nun hier.


Die Ausstellung "Ich will doch nur Deine Seele..." war ein großartiger Erfolg. Hier nun die Bilder.

 


Ein Rückblick auf die Fotoausstellung "Diesseits und jenseits der Pose" vom 21. - 28.03.2015 in Gelsenkirchen-Horst


Interview

Interview in dem großartigen Foto-Blog www.wenigerknipsen.de


CD-/LP-Cover

Für die Metal Band Black Messiah durfte ich das Cover für das Vinyl-Re-Release der ersten Black Messiah-Scheibe "Sceptre of Black Knowledge" fotografieren. Hierfür haben Zagan, der Sänger der Band, und ich das Motiv der Erstveröffentlichung aus 1998 gesucht und wiedergefunden.

https://de-de.facebook.com/BlackMessiah666

Mein erstes CD-Cover.

Für "Fresh and Fun". Viel Erfolg!

https://de-de.facebook.com/freshandfun