Fotografie als Therapiebegleitung

Zwischenfazit für 2020

"Als NIENHOF e.V. sind wir sehr stolz, mit Gregor Wildförster einen Fotografen und sehr einfühlsamen Menschen gefunden haben, der mit uns gemeinsam das Projekt: „Die Kunst der Fotografie – therapeutische Wirkung bei psychischen Erkrankungen“, als Therapieprojekt, in und mit unseren Klienten und Besuchern, unserer Dienste und Einrichtungen, begleitet und betreut.

Fotografie kann auch helfen, z.B. mit Depressionen klarzukommen“

Es wird versucht, den Schmerz von Krankheiten in Kreativität umzuwandeln. Gerade beeinträchtigte Menschen brauchen einen Ort, an dem sie sich anderen Menschen mitteilen können.

Leider wurde und wird unser gemeinsames Projekt, wie fast alle Lebensbereiche, von der Corona-Pandemie stark beeinflusst und teilweise „ausgebremst“. Dennoch haben z.B. die unter Hygiene- und Schutzvorschriften durchgeführten Fotoshootings, sowohl beim Fotografen als auch bei den „Laien-Models“ sehr starke und positive Resonanzen und Reaktionen gezeigt. Die entstandenen Fotos zeigen dem Betrachter, in vielfältiger Weise, ungeahnte emotionale Stimmungen und Gefühle.

Ich wünsche im Namen des NIENHOF e.V. dem Projekt weiterhin ein gutes Gelingen und allen Beteiligten die erhoffte (therapeutische) Wirkung."

 

Für den NIENHOF e.V., Gelsenkirchen

Verein zur Förderung psychosozialer Arbeit e.V.

 

Jürgen Skotschke

 

Vorstand und Geschäftsführer  


Hier sind Fotos aus den Foto-Shootings zu sehen: 

Rückmeldung der Teilnehmer und einiger Betreuer:

 

Angela

Das Fotoshooting war ok und die Bilder sind gut geworden. Leider hat es geregnet.“

 

Anke

Mir hat die Aktion viel Spaß gemacht. Es war eine positive Erfahrung, die mir gezeigt hat, dass ich fotogen sein kann. Ich habe viele positive Rückmeldungen anderer auf die Fotos bekommen. Das hat mein Selbstwertgefühl gesteigert. Ich habe einen zweiten Termin bei ihm gebucht, um meine positiven Erfahrungen zu vertiefen.“

 

Corinna

Ich fand das Fotoshooting ein schönes Erlebnis. Ich habe mich gefreut, dass die anderen Spaziergänger im Hertener Schlosspark neugierig geschaut haben, wer da wohl fotografiert wird. Auf einigen Bildern finde ich mich selber schön. Die Aktion hat mein Selbstwertgefühl gesteigert.“

 

Dagmar

Ich kann jetzt, nach den Tipps die ich bekommen habe, besser mit meiner Kamera umgehen und verschiedene Motive besser ins Bild setzen. Nach dem Fotoshooting kann ich sagen – Ich bin schön.“

 

Gina

Es war sehr schön für mich und die Aufnahmen sind wirklich super .“

 

Michael

Für mich war das Fotoshooting, also auch mal selber vor der Kamera zu stehen, eine große Herausforderung. Ich war dann positiv überrascht, wie locker ich dann in der Situation war, also: Herausforderung gemeistert!

 

Susanne

Es hat wirklich Spaß gemacht, Gregor war nett und lustig. Die Fotos hatte ich mir etwas anders vorgestellt, das kann aber auch daran liegen, dass ich meine Ideen nicht so richtig erklären konnte.

 

Ulrich

Ich war sehr froh, dass Gregor mich fotografiert und so schöne Fotos von mir ausgesucht hat. Ich bin glücklich über die Fotos, da ich sonst eher hinter der Kamera stehe und andere fotografiere.“

 

Vincentina

Ich würde es immer wieder tun. Ich habe gemerkt, dass ich auch anders sein kann, das tut meinem Selbstwertgefühl sehr gut. Die Bilder sagen etwas über mich aus, bei Gregor immer wieder.“

 

Yasemin

Das Fotos machen hat mir gut gefallen, das war schön. Mir gefallen die Fotos gut.“

 

Anja

Es war schön mit anzusehen, wie meine beiden Klienten während des Fotoshootings *aufgedreht* haben, sichtlich Spaß an der Sache hatten und glücklich waren, so schöne Fotos von sich zu bekommen, noch dazu an einem Ort ihrer Wahl…“

 

Babette

Es war sehr schön zu sehen, wie meine depressive Klientin, je länger das Fotoshooting andauerte, immer lockerer wurde und anfing zu strahlen. Sie wirkte nach dieser Aktion viel fröhlicher und strahlte von Innen.

Ich fühlte mich durch die schöne Atmosphäre animiert, selber zur „Kamera“ zu greifen, den Fotografen mit seinem Model zu fotografieren. Es sind ein paar schöne Aufnahmen gelungen, ohne dass die Beiden etwas bemerkt haben.“

 

Denise

 

Ich fand das Fotoshooting toll. Ich fand´s super, mit Klienten mal etwas völlig anderes zu machen und sie in einer ganz anderen Rolle zu erleben und zu sehen, was das auslösen kann. Und ich finde, dass man diese Veränderung auf den Fotos sehen kann.“


In 2020 startete ein Pilotprojekt, Fotografie als begleitende Maßnahme zu psychotherapeutischer Behandlung einzusetzen. Das Projekt wird mit der Einrichtung "Nienhof e.V. Gelsenkirchen", einer Einrichtung für psychosoziale Arbeit, durchgeführt und durch diese laufend begleitet. Mitarbeiter des Therapeuten-Teams des Nienhof werden die Maßnahme eng begleiten und mit gestalten. Das Projekt wird von der "Aktion Mensch gefördert.

 

Innerhalb der Maßnahme werden den Teilnehmern vier Module angeboten:

  • Fotoshootings
  • Fotocoachings (Einzelmaßnahme)
  • Fotokurse (Gruppenmaßnahme)
  • Fotografie-Vorträge

 

Facebook


Instagram


Ausstellungen

"Wenn der Vater mit dem Sohne"

Gemeinschaftsausstellung mit Malereien meines Vaters Josef Müller und meinen Fotografien


"Von der Dunkelheit ins Licht"

Fotografien zum Thema "Depression" und zu den schönen Seiten des Lebens


"Woanders ist auch Horst"

Mein Bekenntnis zu den Schönheiten in und um meine Heimat herum.


In der Ausstellung "Oceans Between Us" durfte ich im September/Oktober 2017 Bilder von beiden Seiten des Atlantiks in der wundervollen Stadtteilbibliothek Gelsenkirchen-Horst präsentieren.


Meine Werkschau "Augen. Blicke. Augenblicke" gab es vom 20.01. bis 18.02.2017 in der Stadtbibliothek Hattingen zu sehen.


Vom 27.10.-11.12.2017 gab es die "Ruhrpott-Beauties" in Herten-Westerholt zu sehen. Nun hier.


Die Ausstellung "Ich will doch nur Deine Seele..." war ein großartiger Erfolg. Hier nun die Bilder.

 


Ein Rückblick auf die Fotoausstellung "Diesseits und jenseits der Pose" vom 21. - 28.03.2015 in Gelsenkirchen-Horst


Interview

Interview in dem großartigen Foto-Blog www.wenigerknipsen.de


CD-/LP-Cover

Für die Metal Band Black Messiah durfte ich das Cover für das Vinyl-Re-Release der ersten Black Messiah-Scheibe "Sceptre of Black Knowledge" fotografieren. Hierfür haben Zagan, der Sänger der Band, und ich das Motiv der Erstveröffentlichung aus 1998 gesucht und wiedergefunden.

https://de-de.facebook.com/BlackMessiah666

Mein erstes CD-Cover.

Für "Fresh and Fun". Viel Erfolg!

https://de-de.facebook.com/freshandfun